Archiv nach Schlagworten: BMW

BMW OBD2 Steckerbelegung E90 / E60

Im Internet so nicht zu finden, die Steckerbelegung von BMW bei E90/91 und E60/61 (bis 03/2007)

Ich hab mal kurz im WDS nachgeschaut und folgende Belegung gefunden:

Pin 1 Klemme 15
Pin 4 Fahrzeugmasse
Pin 5 Signalmasse
Pin 7 ISO 9141-2
Pin 9 Diagnoseleitung (Motorenspezifisch)
Pin 16 Klemme 30

zusätzlich ab 03/2007

Pin 6 CAN high
Pin 14 CAN low

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

BMW e61 :: Kabelbruch Heckklappe beheben

Durch das zunehmende Alter der BMW e61 Baureihe häufen sich die Fehler, die auf Materialermüdung zurückzuführen sind.

Bei mir trat der Fehler als „Kennzeichenleuchte links ausgefallen“ in Erscheinung. Als erstes habe ich mir LED Leuchten gekauft, zum einen um die Leuchten auschließen zu können zum anderen gefällt mir das weiße Licht viel besser und lässt den e61 ein bisschen frischer wirken (natürlich nicht so helle LEDs, sonst sieht die Kennzeichenbeleuchtung aus einiger Entfernung eher wie Hasenzähne aus).

Um am Kabelbaum arbeiten zu können, muss dieser Richtung Fahrzeug ausgefädelt werden:

  1.  vom Lautsprecher hinten rechts die Abdeckung weg (geht am Besten mit einer Plastikkarte, z.B. EC-Karte), danach die darunterliegenden 5 Torx-Schrauben (3 für den Lautsprecher, die anderen für dessen Halternung) entfernen
  2. Unter dem Lautsprecher sieht man eine schwarze Abdeckung, die wiederum mit einer Torx-Schraube gesichert ist. Diese lösen, hier wird später der Kabelbaum ausgefädelt bzw. etwas herausgezogen.
  3. Als nächstes müssen die Steckkontakte in der Heckklappe gelöst werden, damit der Kabelbaum etwas Richtung Fahrzeug geschoben werden kann.
    1. In der Heckklappe die Abdeckung abnehmen und das Warndreieck zur Seite legen. Die Heckklappenabdeckung ist mit vielen kleinen Kreuzschlitzschrauben und zwei Stopfen gesichert
    2. Die Lampe in der Hecklechte an der Kante vorsichtig ausklinken und die Steckverbindung lösen
    3. von oben (Scheibe offen) die Abdeckung am Scheibenwischerantrieb vorsichtig abziehen (ist mit vier Snappern gesichtert und kann beschädigungsfrei nach oben abgenommen werden). Die beiden darunter frei gewordenen Kreuzschlitzschrauben entfernen
    4. Jetzt kann die Abdeckung vorsichitig abgenommen werden
    5. auf der rechten Seite der Heckklappe sind drei runde Abdeckungen zu sehen, diese müssen vorsichtig entfernt werden, nachdem die darunter liegenden Schrauben gelöst sind, lässt sich die Abdeckung entfernen
    6. Die beiden Kennzeichenbeleuchungen lassen sich je durch leichtes Hebeln unter der linken Seite lösen, ausfädeln und abstecken
    7. Die Heckklappenbetätigung kann durch leichtes Hebeln in der Mitte gelöst und ausgefädelt werden. (Info: ab jetzt am Besten die Heckscheibe offen lassen, die Heckklappe kann entweder über die manuelle Entriegelung von innen am Schloss geöffnet werden oder durch kurzes Anschließen des Tasters)
    8. Jetzt können die weiteren Steckverbindungen des Kabelbaums gelöst werden
  4. jetzt die Heckklappe schließen und die große oben liegende Abdeckung vorsichtig nach oben ausfädeln (je links und rechts ist ein Snapper und in der Mitte ein Dritter)
  5. jetzt ein leicht zu übersehender Punkt. mit einem dünnen Schraubenzieher kann man von rechts nach links im Scharnier einen Bolzen rauschieben, dieser hält die schwarzen Kabelführungen in Position (besonders zu beachten ist dieser Punkt beim Zusammenbau)
  6. Auf der rechten Seite ist jetzt die Halterung für die schwarze Kabelführung zu sehen, diese ist zu entfernen
  7. nachdem man die Durchführung der Kabel in der Heckklappe gelöst hat, kann man den Kabelbaum aus der Heckklappe ca. 20cm Richtung Fahrzeug schieben
  8. anschließend kann der Kabelbaum bei der unter 2. aufgeführten Öffnung unter dem Lautsprecher den Kabelbaum herausziehen und die gewünschte Reparatur durchführen. Hierfür müssen die beiden schwarzen Schalen getrennt werden, damit der Kabelbaum freiliegt.

Nach der erfolgreichen Reparatur muss der ganze Vorgang rückwärts passieren. Ich weiß nicht ob BMW an dieser Stelle wirklich mitgedacht hat, dass man so viele Teile abnehmen muss (die man alleine nicht auf einmal tragen kann 😉 ), um eine Kabelreparatur oder -austausch vorzunehmen.

Eventuell hat einer von euch ein besseres Vorgehen um den Kabeln auf den Grund zu gehen, ich finde sie fast zu umständlich und an einem kalten Wintertag wird der Hobbyschrauber nach einer gefühlten Ewigkeit des schraubens zum Eiszapfen ….

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

BMW E91/E61 Touring :: Funkschlüssel geht nicht mehr

Letztens ging der Funkschlüssel (oder auch Funkfernbedienung / Funkempfänger) meines BMWs auf einmal nicht mehr. Drei Minuten zuvor habe ich noch ganz normal per Funkschlüssel abgesperrt. Ab dann konnte das Auto nur noch manuell gesperrt werden. Als zweite Auffälligkeit zeigte die Außentemperaturanzeige die Temperatur in Fahrenheit statt in Celsius. Nach einer Recherche im Internet (lesen von etlichen Forenbeiträgen – und keine sinnvollen zusammenfassenden Blogeinträgen ;-)) war klar, dass das Modul „Diversity“ untersucht werden muss.

Das Diversity ist für das Radio und den Emfang der Funkschlüsselsignale zuständig. Es ist am Heck des Fahrzeugs unter dem Heckspoiler verbaut.

Demontage Heckspoiler

Zuerst müssen die fünf Abdeckstopfen weg (51 13 7 162 064). Die darunter liegenden Schrauben bzw. Spreiznieten müssen entfernt werden. Jetzt alle Heckklappen schließen und den Spoiler vorsichtig links und rechts etwas nach hinten ziehen, danach kann der Spoiler vorsichtig nach oben angehoben werden (Achtung, es sind noch 2 Kabel zum Auto verbunden)
Die Kabel können gelöst werden, indem der Deckel des Diversity geöffnet wird und die entsprechenden Stecker abgesteckt werden. Die Zweidrahtleitung ist das Bremslicht (es kann also auch ohne Diversity gefahren werden), das andere ist die Heckspoilerantenne.

Analyse des Fehlers

Nach den meisten Forenbeiträgen ist der Fehler ein abgesoffenes Diversity aufgrund von Undichtigkeiten der Schachtel um das Diversity herum:

DiverityEingebaut-300x225 in UnterHeckspoiler-300x225 in

 

Das war wohl auch bei diesem Auto schon mal der Fall (habe es gebraucht gekauft), da mein Diversity einen neueren Datecode als das Auto selbst hat. Weiteres Merkmal waren Schaumstoffstreifen auf der Abdeckung, sowie sehr viel Silikon.
Nachdem ich die Platine näher inspiziert habe war klar, dass der Bereich, welcher für die Funkschlüssel zuständig ist sich im rechten Bereich der Platine befindet. (Funk arbeitet mit 868 MHz, dafür wird ein Filter von EPCOS eingesetzt)
Das Bauteil TDA5210 ist auf lt. Datenblatt für den Empfang und weiterverarbeitung von Funkschlüsselsignalen konzipiert.

Das Diversity Modul hat auf der rechten Seite einen 6-poligen Stecker, dieser ist wie folgt belegt (gemessen am Auto, nach Reperatur):
DiversityConnector-272x300 in

Wie sich aus den Messungen obiger Steckerbelegung herausstellte, war beim Wackeln an dem Schlauch zwischen Heckklappe und Fahrzeug zu bemerken, das manche Leitungen „wackler“ aufwiesen. Um dem auf den Grund zu gehen haben wir alle Kabel aus dem Schlauch Richtung Fahrzeug geschoben, und dabei den Grund für alles gefunden: Ein Kabelbruch.

Kabelbruch-300x225 in

Behebung des Fehlers

Natürlich haben wir auch alle anderen Kabel repariert, um in nächste Zeit hier Ruhe zu schaffen.

Das Diversity Modul im ausgebauten Zustand. (Die beiden Schrauben stellen im Fahrzeug die einzige Masseverbindung dar, daher ist es wichtig bei externen Messungen die Verschrauben als Massepunkt zu verwenden):

Diversity-300x225 in

Auch beim E61 ist das Diversity unter dem Spoiler angebracht. Es ist genau das selbe Bauteil in der gleichen undichten Schachtel. Daher kann dieser Artikel sinngemäß auf den E61 übertragen werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.1/5 (10 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 5 votes)